Oft gestellte Fragen

Hier finden Sie mehr als zwanzig Fragen, die uns unsere Partner oder andere interessierte Personen immer wieder gestellt haben. Wir haben versucht, sie so gut wie möglich zu beantworten. Wenn Sie anschliessend dennoch offene Fragen haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Unsere Spezialisten beraten Sie gerne persönlich.

 

Fragen zu den Buchungen im TGIS

Was mache ich, wenn ich Migros-Tauschgeräte erhalte, die im TGIS nicht verbucht worden sind?

Je nachdem, ob Sie das Tauschgerät in Ihrem TGIS-Konto bereits eröffnet oder nicht eröffnet haben, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen:

 Tauschgerät eröffnet:

  • Wenn der Absender bekannt und ein MTM-Partner ist, bitten Sie ihn, die Buchung nachzuholen.
  • Falls dies nicht möglich ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit MTM auf.

 Tauschgerät nicht eröffnet:

Bitte kontaktieren Sie die zuständige Genossenschaft und veranlassen Sie in Absprache mit dieser, dass die fraglichen Tauschgeräte zurückgeschoben werden.

Wie kann ich eine Korrekturbuchung abrufen?

Sie können die Korrekturbuchung auf zwei verschiedene Arten abrufen. Öffnen Sie für beide Varianten den Reiter «Kontobewegungen»:

Geben Sie das Datum und den betreffenden Tauschgeräte-Typ ein und klicken Sie auf das Feld «Suchen». Darauf werden die Buchungen des entsprechenden Tages aufgelistet.

Geben Sie entweder die Buchungsnummer oder die Lieferscheinnummer ein. Darauf werden die entsprechenden Buchungen aufgelistet.

Wenn im Feld «Korrektur» ein Feldstecher erscheint, heisst das in beiden Fällen, dass die Buchung korrigiert worden ist.

Wie buche ich einen Ausgang?

Gehen Sie auf den Reiter «Buchungen» und wählen Sie «Neue Buchungen». Klicken Sie nun bei der Buchungsart «Ausgang» an. Nun haben Sie die Möglichkeit, das Gegenkonto auszuwählen. Danach können Sie beim entsprechenden Tauschgerät die Stückzahl eingeben und je nach Wunsch Bemerkungen hinzufügen. Wenn Sie alles eingegeben haben, klicken Sie unten rechts auf der Seite auf «Buchen».

Was muss ich tun, wenn nach einer Ausgangsbuchung kein Lieferschein generiert wird?

Bitte prüfen Sie zuerst, ob auf Ihrem PC ein Popup-Blocker installiert ist. Wenn ja, wählen Sie im Internetbrowser die Einstellung «Popups für diese Seite immer zulassen» aus. Danach können sie die Buchung unter «Kontobewegungen» nochmals aufrufen und in der Spalte «Lieferschein» die entsprechende Nummer anklicken. Der Lieferschein sollte nun ersichtlich sein. Wenn die Störung nicht am Popup-Blocker liegen sollte, wenden Sie sich bitte an die MTM-Infoline +41 44 277 68 88.

Was muss ich tun, wenn ich eine Fehlbuchung getätigt habe?

Bei einer Fehlbuchung informieren Sie bitte umgehend den Empfänger, damit er die Buchung korrigiert. Eine Korrekturbuchung sollte möglichst am selben Tag erfasst und vom Absender manuell bestätigt werden. Wird eine Korrekturbuchung nicht manuell bestätigt, erfolgt nach sieben Tagen automatisch eine Bestätigung. Allerdings wird in diesem Fall die Korrekturbuchung für den Absender bereits mietrelevant.

Fragen zu den EUR-Paletten

Gibt es nur eine Sorte von EUR-Paletten?

Nein. Nebst der Standardqualität TAUSCH können Sie gegen einen Aufpreis auch die Qualitäten SORT und HYG bestellen. Paletten des Typs SORT wurden maschinell aussortiert und eignen sich für den  Einsatz auf automatisierten Anlagen. Paletten des Standards HYG wurden zusätzlich optisch nach Helligkeit sortiert. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik «EUR-Paletten» auf dieser Website.

Wir haben bei der Abholung der bestellten EUR-Paletten festgestellt, dass defekte Paletten darunter sind. Wie gehe ich vor?

Grundsätzlich liegt es in Ihrer Verantwortung, die Qualität der Paletten bei der Abholung zu kontrollieren. Wenn Sie dabei feststellen, dass einzelne Paletten defekt sind, können sie verlangen, dass sie ersetzt werden. Dabei gelten die EPAL-Tauschkriterien, nach denen leichte Schäden an den Paletten zulässig und Helligkeit oder Masshaltigkeit (zulässige Abweichung vom festgelegten Nennmass) kein Kriterium sind. Sobald Sie den Lieferschein unterzeichnet haben, gilt die Qualität der Paletten als akzeptiert. Sie haben danach keinen Möglichkeit mehr, allfällige Mängel zu beanstanden.

Darf ich EUR-Paletten selber reparieren?

Nein, dies ist aus Gründen der Betriebssicherheit nur zertifizierten Reparateuren erlaubt. Eine Liste der zugelassenen Reparateure finden Sie auf der Website der European Pallet Association e.V. (EPAL), dem Dachverband der lizenzierten Hersteller und Reparateure von EPAL/EUR-Paletten und -Gitterboxen.

Wie viel kostet eine neue EUR-Palette?

Die Marktpreise sind individuell verschieden. Massgebend ist die geforderte Menge und Qualität. Da der Preis starken Schwankungen unterliegt, können wir keine Angaben dazu machen. Wir empfehlen Ihnen, eine Offerte bei einem EPAL-zertifizierten Hersteller einzuholen. Genaue Informationen dazu finden Sie auf der EPAL-Homepage.

Kann ich bei MTM Tauschgeräte oder Paletten der Qualität «TAUSCH» abkaufen?

Nein. Wir verkaufen keinerlei Tauschgeräte. Defekte Gebinde werden für die Produktion neuer Gebinde verwendet. Paletten der Qualität “TAUSCH“ gemäss EPAL können nur käuflich erworben werden, wenn die angefragte Menge 5'000 Paletten übersteigt und die Paletten verfügbar sind.

Fragen zu Verfügbarkeit und Auslieferung

Bis wann kann ich Gebinde und Paletten bestellen?

Für den nächstfolgenden Tag muss die Bestellung bei uns bis um 7.00 Uhr morgens eintreffen. Danach sind nur noch Notbestellungen möglich; für diese müssen wir Ihnen aufgrund der zusätzlichen Umtriebe einen Zuschlag von CHF 50.– in Rechnung stellen.

An welchen Tagen sind am meisten Gebinde verfügbar?

Am meisten Gebinde sind jeweils am Samstag und am Montag verfügbar.

Wie erfahre ich, ob ich die von mir im TGIS bestellte Menge Tauschgeräte auch tatsächlich am gewünschten Ort erhalte?

Nach Abschluss der MTM-Disposition um ca. 12.00 Uhr erhalten alle Partner, die im TGIS eine Bestellung für den Folgetag aufgegeben haben, ein E-Mail mit dem Betreff «MTM-Disposition abgeschlossen» und dem folgenden Wortlaut:

«Sehr geehrte Damen und Herren – Die MTM-Disposition für Datum: xx.xx.xxxx ist abgeschlossen.»

Wenn Sie dieses E-Mail erhalten, bedeutet das, dass Ihre Bestellung bearbeitet und, wenn immer möglich, nach Ihren Wünschen disponiert worden ist. Als Absender können Sie nun im TGIS die Absenderliste (Buchungen, Vorerfasste Buchungen, Disposition Ausgang) einsehen. Als Empfänger können Sie die Empfängerliste (Buchungen, Vorerfasste Buchungen, Disposition Eingang) einsehen und diejenigen Transporte beauftragen, für die Sie als Empfänger zuständig sind.

Die genauen Informationen über die disponierte Menge und den Abholort finden Sie im TGIS; gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Wählen Sie den Funktionsreiter «Buchung»
  • Danach den Buchungsreiter «Vorerfasste Buchungen»
  • Anschliessend die Buchungsart «Disposition Eingang»

Falls Sie in der Maske «Disposition Eingang» keinen Eintrag vorfinden, ist Ihre Bestellung nicht bearbeitet worden. Nehmen Sie in diesem Fall frühzeitig mit der MTM-Dispo unter der Nummer +41 44 277 31 13 Kontakt auf.

Wieso kann MTM auch bei einer frühzeitigen Bestellung die bestellte Menge nicht garantieren?

Den Abgleich zwischen angebotener und nachgefragter Menge Tauschgeräte können wir erst am Dispositionstag selbst machen. Vorher ist es den Betriebszentren nicht möglich, eine verbindliche Aussage zu den Rückläufen zu machen, da diese direkt von der verkauften Menge in den Filialen abhängt.

Fragen zu Kontostand und Kosten

Weshalb muss ich eine Jahresgebühr von CHF 80.– für TGIS bezahlen?

Für die Kontobetreuung, den Betrieb, die Stammdatenpflege und die Verwaltung des TGIS fallen bei uns Kosten an, die wir mit dieser Gebühr decken.

Wofür erheben Sie eine Empfangsgebühr von CHF 0.35 bei den EUR-Paletten?

Die Empfangsgebühr wird Ihnen für die Kontrolle, Sortierung und Bereitstellung der Paletten in der Genossenschaft sowie für administrative Aufwände in Rechnung gestellt.

Muss ich die Empfangsgebühr auch bezahlen, wenn ich Paletten der Qualität SORT oder HYG bestelle?

Ja, die CHF 0.35 werden Ihnen in jedem Fall in Rechnung gestellt. Der ausgewiesene Preis für höhere Qualitäten deckt lediglich den Zusatzaufwand für das Sortieren ab. 

Wie setzt sich die Anzahl Tauschgeräte auf der MTM-Rechnung zusammen?

Die auf der Rechnung aufgeführte Stückzahl ist die Summe aller Tagesbestände des entsprechenden Monats.

Was muss ich tun, wenn mein Konto einen negativen Palettenbestand aufweist?

Anders als bei den übrigen Tauschgeräten ist es möglich, dass Ihr TGIS-Konto bei den EUR-Paletten einen negativen Bestand aufweist. Dieser entspricht Ihrem Guthaben an Paletten. Ihr Paletten-Guthaben sollte die Summe der Paletten, die von Ihnen während eines Monates angeliefert worden sind, nicht übersteigen.

Wieso werden mir Minusbestände verrechnet?

Minusbestände können entstehen, wenn Sie mehr Tauschgeräte besitzen, als Ihr Bestand aufweist. Dass wir Ihnen diese Minusbestände verrechnen, ist somit keine Strafe. Es handelt sich lediglich um eine Nachverrechnung der Miete. Als Ursache kommen auch Fehlbuchungen (doppelt, Verwechslung von Tauschgeräten) in Frage. Wenn Sie einen solchen Minusbestand feststellen, bitten wir Sie, die Ursache umgehend zu klären und den Bestand zu bereinigen.

Was wird mir bei einem Verlust eines Tauschgerätes verrechnet?

Bei Verlust eines Tauschgeräts stellen wir Ihnen den aktuellen Wiederbeschaffungswert in Rechnung. Die Preise können je nach Marktlage variieren.

Wir haben nicht mehr alle unterschriebenen TGIS-Lieferscheine für unsere EUR-Paletten. Wie bekommen wir sie trotzdem zurück?

Massgebend sind in diesem Fall nicht die unterschriebenen Lieferscheine, sondern der Stand in Ihrem  TGIS-Konto. Sind die EUR-Paletten dort erfasst, können Sie sie über das TGIS bestellen und bei der entsprechenden Genossenschaft abholen.

Fragen zu den technischen Voraussetzungen

Welche Infrastruktur benötige ich, um mit TGIS arbeiten zu können?

Grundsätzlich benötigen Sie lediglich einen PC mit Internetanschluss. Welche Betriebssysteme unterstützt werden und welche Einstellungen Sie in Ihrem Browser vornehmen müssen, erfahren Sie in der Rubrik «IT-Anforderungen» auf dieser Website.

Wieso kann das Mail, das über den Abschluss der täglichen MTM-Disposition informiert, nicht an zwei E-Mail-Adressen gesendet werden?

Aus systemtechnischen Gründen kann leider nur eine E-Mail-Adresse im TGIS erfasst werden.

Sie fragen, wir antworten

Falls Sie weitere Fragen haben oder im Zusammenhang mit unserem Tauschgeräte-Informations-System TGIS nicht mehr weiter wissen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Unsere Spezialisten werden Sie kompetent beraten.